Petra Drumm

Petra Drumm

Ehrenamtliche Mitarbeit
Sachkundig nach §11TierSchG

„Kein Psychiater der Welt kann es mit einem Hund aufnehmen, der einem das Gesicht leckt“
(Autor unbekannt)

Wer das erste Mal in einem Tierheim war, kommt als ein anderer Mensch wieder.
Hunde, die ihre Schnauze in das Gitter drücken, gierig sind, nach einer Berührung, die nach Aufmerksamkeit betteln…….
Und dann sind da diese flehenden Augen……….. unvergessene Momente der Traurigkeit, unvergessene Momente der Freude……..es liegt so nah beieinander.

Die Freude über jeden adoptierten Hund………aber, was ist mit denen, die dieses Glück NIE erleben werden?
Unschuldig eingesperrt, ihr Leben lang……

Und hier ist mein Ziel:
Für die, die keine Chance auf ein Zuhause bekommen, so viel Lebensqualität zu ermöglichen, wie ich kann.