Vereinsnews

31 Mr, 2024

Nachhaltige Tierschutzmaßnahmen vor Ort

Tierschutz bedeutet nicht nur, für all die ausgesetzten Hunde ein Zuhause zu finden und ihnen bei Notsituationen zu helfen.
Um all das Leid vor Ort gar nicht erst entstehen zu lassen, müssen daher vor allem auch nachhaltige Vorsorgemaßnahmen ergriffen werden.
Von zwei solcher Maßnahmen können wir heute berichten :

Tag der Gratiskennzeichnung mittels Mikrochip : In der kleinen Ambulanzpraxis von Alfonso wurde ein Tag angeboten, an dem die Hunde gratis gechippt werden können. Dies hat enorme Bedeutung, denn zum einen können dadurch entlaufene Hunde ihrer Familie wieder zugeführt werden und zum anderen erschwert eine Zuordnung zu einem Besitzer das Aussetzen der Hunde, da dann mit rechtlichen Konsequenzen gerechnet werden muss.

Unfallvermeidung : Auf einer der dortigen Umgehungsstraßen wird mit hoher Geschwindigkeit gefahren und in der Folge kommt es dadurch immer wieder dazu, dass ausgesetzte Hunde angefahren und verletzt am Straßenrand gefunden werden.
Alfonso hat nun in Absprache mit der Gemeinde und dem sehr tierfreundlichen Bürgermeister ein Schild aufgestellt, auf dem die Autofahrer vor den dortigen Hunden ( und anderen Tieren ) gewarnt und zu reduzierter Geschwindigkeit aufgefordert werden.
Natürlich werden sich nicht alle daran halten, aber es ist wieder ein guter Schritt in die richtige Richtung, der hoffentlich auch in anderen Regionen Schule machen wird.

Danke Alfonso!