Vereinsnews

08 Mai, 2022

Kastration 396 + 397 : Fobia und Saetta (=Sizilien)

Marianna vom Verein Gli amici di Mafema aus Sizilien bat uns um Hilfe, da zwei Hündinnen in der Region Bagheria dringend kastriert werden mussten. Die circa drei Jahre junge Saetta, eine Schäferhundmischlingshündin, lebt in der ländlichen Region, wo sie täglich von den Anwohnern mit Futter und Wasser versorgt wird. Sie hatte im letzten Jahr bereits […]

24 Apr, 2022

Würdigung im Gedenken an Carmine Longo

In der italienischen Zeitung Cronache die Salerno erschien am 23.4.22 ein Artikel, der nicht nur die Tierschutzarbeit von Alfonso und seiner Ehefrau Elena beschreibt, sondern der vor allem an ihren verstorbenen Sohn Carmine erinnert, mit dem alles vor 25 Jahren begann. Hier die freie Übersetzung: Der Verein „Carmine Longo“ und das Engagement, das noch heute […]

21 Mär, 2022

Kastration 395 : Nero (=Sizilien)

Der in Sizilien tätige Verein Rheinisches Pfotenglück e.V. bat uns um Hilfe : „Nero ist ein großer dunkler Hund, der den Anwohner gar nicht gefällt. Da wir Nero füttern, hat man uns mehrfach gesagt, man würde ihm was antun, wenn er weiter ihren läufigen Hündinnen nachsteht. Da wir grundsätzlich keine Vermehrung wollen und es uns […]

13 Mär, 2022

Kastration 393 + 394 : Anna und Paula (=Sizilien)

Der in Sizilien tätige Verein Rheinisches Pfotenglück e.V. bat uns um finanzielle Unterstützung für zwei Straßenhündinnen, um weitere Welpen und damit unendliches Leid verhindern zu können. Anbei der Bericht des Vereins : „Den Tierschützern aus Misilmeri (Palermo) ist es gelungen, das Vertrauen von zwei jungen Straßenhündinnen zu gewinnen. Es ist unser Bestreben, weiteren Nachwuchs zu […]

10 Mär, 2022

Kastration 392 : Bello (= Kampanien)

Alfonso erhielt eine Kastrationsanfrage seitens eines älteren Mannes aus der Region Montecorvino, der dort einen „Hund des Quartiers“ regelmäßig betreut und verhindern möchte, dass dieser herumstreunende Hündinnen deckt. Alfonso holte den Hund ab, bracht ihn zum Tierarzt und ließ die Kastration vornehmen. Bello hat den Eingriff gut überstanden und kehrte bereits in sein Stammgebiet zurück, […]