Kastrationsprojekt

Kastrationsprojekt

Nachhaltige Tierschutzarbeit

Tiere zu schützen und all das Leid auf den Straßen zu bekämpfen, kann durch verschiedene Maßnahmen geschehen.

Doch viele dieser Maßnahmen wie z.B. Vermittlungen, Versorgung mit Hundefutter, Hilfe bei der tierärztlichen Versorgung etc. hilft nur aktuell und punktuell, ändert aber langfristig nichts an der Gesamtsituation.

Nur durch Kastrationen könnte all dieses Leid von vorneherein vermieden werden, nur dadurch sorgt man nachhaltig dafür, dass Canili nicht vollgestopft werden und Hunde nach einem kurzen und harten Leben elendig zugrunde gehen.

Die Tierschützer im Süden Italiens sind permanent mit diesem Leid konfrontiert. Überall werden sie fündig, auf Straßen und Müllplätzen, ja sogar in Müllcontainern.

Und diejenigen, die überleben, erwartet dann meist ein entbehrungsreiches Leben auf der Straße. Dazu pflanzen sie sich fort und so wiederholt sich dieses Leid ständig von vorne.

Wir haben uns daher entschlossen, an diversen Brennpunkten Süditaliens zu helfen und dort Kastrationen zu finanzieren: In Kampanien, Apulien und auf Sizilien.

Bitte helft uns dabei!

per Überweisung helfen:

Tierschutzprojekt Italien e.V.
IBAN: DE 3955 0205 0000 0863 8201
BIC: BFSWDE33MNZ
Bank für Sozialwirtschaft/Mainz
Verwendungszweck: Kastrationen (bitte unbedingt angeben!)

per Paypal helfen:

spenden@tierschutzprojekt-italien.de
Verwendungszweck: Kastrationen (bitte unbedingt angeben!)

Wir werden dann diese Spenden je nach aktueller Notwendigkeit einsetzen und die kastrierten Hunde mittels Bildern in unserem Tagebuch der durchgeführten Kastrationen dokumentieren.

Unsere entsprechende Facebookkampagne findet ihr hier.

Wir danken allen von Herzen, die uns hierbei unterstützen!




SPENDEN

Danke von Herzen !
Ihr Tierschutzprojekt Italien e.V.


Kastrationsprojekt