Aktuelles

02 Jun, 2021

Zwei Hunde aus Canile befreit

Wenn man wie wir seit über 10 Jahren im italienischen Tierschutz tätig ist, weiß man, was der Begriff „Canile“ zumindest meistens und von seltenen Ausnahmen abgesehen bedeutet.
Vor allem weiß man, welch trauriges Schicksal Tausende von Hunden erwartet, die in diese Einrichtungen gebracht wurden.
Die allermeisten werden diese Canili nie mehr verlassen, sie werden zu Namenlosen, zu Nummern, zu Vergessenen und nur sehr wenige schaffen es dort wieder heraus.
Wer einmal das „Glück“ hatte, eine solche Einrichtung besucht zu haben bzw. überhaupt hinein gelassen zu werden, weiß, wovon wir sprechen.
Das sind Eindrücke, die man nie mehr vergißt.

Umso mehr freut es uns, dass es unseren sizilianischen Freunden des Refugiums La casa nun gelungen ist, zwei Hunde aus einem Canile herauszuholen, einen am 12.8.2018 geborenen Rüden und eine am 5.2.2019 geborene Hündin (weiß).
Es war nicht leicht und erforderte einen langen bürokratischen Weg.
Was für ein Glücksmoment für alle !
Sie sind nun in ihrem neuen Gehege im Refugium angekommen, wo sie viel Platz haben und gut versorgt sind:

Wir hatten im Vorfeld die Errichtung eines Notfallgeheges im Refugium finanziert, damit solche aus Canili befreite Hunde in Zukunft dort zunächst versorgt werden und dann eine Chance auf eine Familie bekommen. Diese zwei Hunde sollen nur der Anfang sein und viele andere sollen folgen.

Wir werden die beiden süßen jungen Hunde noch einzeln vorstellen und hoffen, ab jetzt auch weiteren dieser Hunde eine echte Chance zum Leben schaffen zu können.
Für jede kleine Unterstützung sind wir natürlich sehr dankbar!
Tierschutzprojekt Italien e.V.
IBAN: DE 3955 0205 0000 0863 8201
BIC: BFSWDE33MNZ
Bank für Sozialwirtschaft/Mainz
Verwendungszweck : Sizilien

Oder Paypal:
spenden@tierschutzprojekt-italien.de
Verwendungszweck : Sizilien