Aktuelles

04 Mr, 2021

Eigener OP-Raum im Refugium U.N.A.

Alfonso ist einer der Tierschützer, die sich vor allem um die Hunde kümmern, die krank sind, verletzt gefunden werden oder in sonstiger großer Not sind.
In der Konsequenz braucht es immer wieder medizinische Hilfe und eben auch kleinere oder größere Eingriffe.
Um es für die Hunde möglichst streßfrei zu machen, haben Alfonso und Elena nun einen eigenen kleinen OP Raum im Refugium geschaffen.
Damit müssen – zumindest bei kleineren Eingriffen – die Hunde nicht weit zum Tierarzt gebracht werden, sondern der Tierarzt kommt zu ihnen ins Refugium.
Alles wurde quasi in Eigenregie errichtet und saniert und alle freuen sich sehr über diese kleine aber feine Einrichtung, die es den Hunden sehr erleichtert.
GANZ TOLL gemacht !!!

Einiges an Mobiliar, Bestecken und Geräten fehlt noch.
Aber bald kann es losgehen!
Wir werden sehen, wer von den Hunden den neuen Raum einweiht!