Aktuelles

09 Jan, 2021

Kastration 103 – 105 : Stellina, Maia und Spino (=Sizilien)

Marianna vom Verein Gli amici di Mafema wand sich erneut an uns.
Die Hündinnen Stellina und Maia leben dort in der ländlichen Region und hatten im letzten Jahr bereits jeweils Welpen geboren.
Doch die Tierschützer konnten sie nie finden, weshalb man davon ausgeht, dass diese alle gestorben sind.
Um dieses zukünftig zu verhindern, sollten sie kastriert werden.
Doch das war sehr schwierig, da die sehr scheu sind und bei Annäherung sofort flüchten.
Nun hatte es Marianna geschafft und wir halfen ihr bei der Finanzierung der Kastration.

Spino ist ein noch junger Rüde, der nun zunehmend Gefahr lief, unter ein Auto zu geraten, wenn er den Gerüche von läufigen Hündinnen folgt.
Auch er wurde nun von Marianna gesichert und kastriert.
Alle drei Hunde haben den Eingriff gut überstanden und werden nun weiter versorgt.

Wir freuen uns, dass wir helfen konnten und damit viel Leid verhindert haben.