Aktuelles

23 Sep, 2020

Neuaufnahmen im Canile Aipa

Atripalda, am 20.9.2020:

Dieser wohl nur wenige Monate junge Hund ( genauer können wir das erst nach der Tierarztuntersuchung sagen) wurde mit wenig glaubhaften Schilderungen im Canile abgegeben.
Er hatte wohl ein Zuhause, aber keines, in dem er jemals Liebe und Zuwendung erfahren hätte.
Dies sieht man auch an seinem Verhalten, denn er ist überaus ängstlich.
Seine Hinterpfote ist verletzt, was tierärztlich abgeklärt werden muss, doch die offensichtlichen Wunden an seiner Seele scheinen das größere Problem zu sein:

Gott sei Dank ist er sehr jung und so besteht dank der liebevollen Pflege seitens des Aipa-Teams die Chance, ihm wieder das Vertrauen in die Menschen zurückzugeben.
Wir werden ihn noch genauer vorstellen.
Jetzt sind wir erst einmal froh, dass er aus seinem bisherigen Umfeld raus ist.
Danke Aipa für die Aufnahme dieses wunderschönen Junghundes.

Atripalda, am 22.9.2020:

Aipa hörte von einer Hundemama und ihren sieben Welpen in der Ortschaft Alvanite bei Atripalda.
Sie habe sich dort ein Loch gegraben und dort vor wenigen Tagen sieben Welpen entbunden.
Die Anwohner dort meldeten es, unternahmen aber NICHTS.
Und so machte sich Aipa auf den Weg, denn es waren Gewitter angekündigt und dann passiert das, was häufig geschieht : die Welpen etrinken.
Michelangelo, Chiara und Tina schafften es schließlich, die komplette Familie zu sichern:

Die Welpen sind wohlauf und die Mama sichtlich froh, dass nun alle in Sicherheit sind.

Wir haben nun alleine im Canile 23 frische Welpen inclusive deren Mütter, dazu kommen die Welpen im Refugium von Alfonso.

Daher sind wir sehr dankbar für jede noch so kleine Unterstützung, denn alle diese Hunde müssen gut versorgt werden.

Unsere Bankverbindung:
Tierschutzprojekt Italien e.V.
IBAN: DE 3955 0205 0000 0863 8201
BIC: BFSWDE33MNZ
Bank für Sozialwirtschaft/Mainz

Paypal:
spenden@tierschutzprojekt-italien.de

Teaming 1 Euro Gruppe :
https://www.teaming.net/tierschutzprojekt-italien

DANKE für jede Spende!

Euer TPI Team