Aktuelles

09 Mr, 2020

Wir leisteten Soforthilfe für ein sizilianisches Refugium

In Licata/Sizilien befindet sich das kleine Refugium „I Randagi di Caterina„, in dem Francesca und Caterina circa 50-60 Hunde beherbergen, die sie aus schlimmen Notsituationen gerettet haben, um sie vor dem sicheren Tod zu schützen.
Das Refugium ist sehr einfach, aber die Hunde werden versorgt und sind von der todbringenden Straße weg.

Die finanziellen Möglichkeiten dieses Refugiums sind sehr begrenzt und im Moment komplett erschöpft.
Das Refugium erhält so gut wie keine Hilfe von außen, es gibt praktisch keine Patenschaften und keinen Verein, der regelmäßig unterstützt, so dass Francesca und Caterina das alles aus privaten Mitteln unterhalten.
Gerade in den letzten zwei Wochen musste eine schwerkranke Hündin in der Tierklinik kostenintensiv behandelt werden, um sie zu retten, gleichzeitig fallen jedoch Futterkosten an, Impfungen, Leishmaniosetherapien u.s.w.

Nun wandte sich Francesca an uns mit der Bitte, ob wir betreffend die Erstversorgung von fünf geretteten Welpen helfen könnten, die sie in einem erbärmlichen Zustand aus dem Hundelager von Licata befreit hatten.
Dieser Bitte kamen wir gerne nach und überwiesen 500 Euro zur Erstversorgung der Welpen, die nun wegen ihres schlechten Zustandes erst privat untergebracht und dann nach ihrer Impfung und Stabilisierung in das Refugium umziehen werden.

Doch Francesca ist auch weiter auf Hilfe angewiesen.
Wenn ihr sie unterstützen möchtet, gibt es 3 Möglichkeiten :

1) Helfen mittels Paypal:
spenden@tierschutzprojekt-italien.de
Bitte Verwendungszweck „Refugium Francesca“ angeben

2) Überweisung auf unser Bankkonto:
Tierschutzprojekt Italien e.V.
IBAN: DE 3955 0205 0000 0863 8201
BIC: BFSWDE33MNZ
Bank für Sozialwirtschaft/Mainz
Bitte Verwendungszweck „Refugium Francesca“ angeben

3) Es gibt auch eine Facebookspendenaktion.
Hier kommt ihr direkt zu dieser Spendenaktion.

DANKE für jede Unterstützung!