Aktuelles

04 Nov, 2019

Das Canile Aipa wurde überflutet

Am Sonntag, den 3.11.19 war vormittags noch alles in bester Ordnung.
Doch dann kam es zu einer Katastrophe für die Hunde:
Es setzte extremer Starkregen ein und innerhalb weniger Stunden schwappte das Wasser des hinter dem Canile befindlichen Flusses über und das ganze Wasser überflutete innerhalb von 2 Stunden das Canile.
Die Hunde standen bis zu den Knien im Wasser.
Das Team Aipa eilte in das Canile und rief die Feuerwehr zu Hilfe, die dann Gott sei Dank auch anrückte und mit Pumpen das Wasser aus dem Canile abführte.
Die Arbeiten dauerten bis spät in die Nacht, dann war das Gröbste  geschafft.
Keiner der Hunde wurde verletzt, es geht ihnen den Umständen entsprechend gut, wenn man davon absieht, dass sie alle durchnässt sind und sicherlich große Angst hatten.
Gerade für unsere vielen alten Hunde war das sehr schlimm.

Die Schäden durch das Wasser sind noch nicht gänzlich zu überschaubar.
Einige der sowieso schon maroden alten Hütten sind nun nicht mehr zu gebrauchen, auch viele Holzpaletten sind nur noch wegzuwerfen.
Gott sei Dank läuft bereits die Bestellung von 15 neuen vollisolierten Hütten.
Wir werden nun dank der eingehenden Spenden weitere Hütten anschaffen und vor allem auch Paletten aus demselben wetterfesten Material, damit die Hütten einige Zentimeter über dem Boden aufgestellt werden können, da solche Wetterbedingungen immer wieder auftreten können.

Paletten wie diese sind geplant:

 

 

 

 

 

 

Leider ist das Canile Aipa auf Zement errichtet.
Für einen vernünftigen Abfluß des Regenwassers zu sorgen und entsprechende bauliche Maßnahmen zu ergreifen, wird von Aipa seit JAHREN angemahnt.
Doch auch hier kommt keine Reaktion seitens der dafür zuständigen Gemeinde.

DANKE an alle Spender in dieser schlimmen Situation!