Aktuelles

10 Apr, 2018

Barone gerettet

Der leider alltägliche Wahnsinn:
Als Miky heute zum Canile Aipa lief, hörte er in einer Ruine das Winseln eines Hundes.
Natürlich machte er sich gleich auf die Suche und fand diesen kleinen Kerl, der dort ganz verloren im Bauschnutt lag.
Er dürfte erst wenige Monate alt sein und war wohl ausgesetzt worden.

Immer und immer wieder fragt man sich, wie man so etwas fertigbringt, diese kleinen Hunde sich selbst zu überlassen, wohlwissend, das es ihr Todesurteil ist, wenn sie nicht – wie hier – gefunden werden; denn viele haben dieses Glück leider nicht und verhungern elendig.

Miky hab ihm den fürstlichen Namen Barone, brachte ihn sofort im Canile in Sicherheit und versorgte ihn erst einmal mit Futter und Wasser.
Und schnell entspannte sich Barone und war glücklich über Streicheleinheiten und das Liegen auf dem Schoß von Chiara.

Seine Pfotenstellung war eigenartig, so dass AIPA ihn noch am gleichen Tag in der Tierklinik vorstellte.

Wir werden weiter berichten…