Aktuelles

13 Jan, 2018

Kastration 36 : Igor (=Sizilien)

Ausgesetzt wurde er vor einigen Monaten in der ländlichen Gegend von Palermo und da er sehr freundlich ist und immer mit dem Schwanz wedelt, wenn man auf ihn zugeht, fand er auch tierliebe Menschen, die dort wohnen und die ihn mit Futter und Wasser versorgen. Aufnehmen können sie ihn leider nicht, da sie alle schon Hunde haben.
Die Anwohner baten nun Marianna um Hilfe zwecks Kastration, um zukünftig Ärger, Revierkämpfe und Welpen zu verhindern.
Und so wandte sich Marianna hilfesuchend an uns.

Wir haben nun die Kastration durchführen lassen und so wird der wohl circa 1 Jahr alte Igor nicht mehr den Gerüchen der läufigen Hündinnen folgen, dabei gefährliche Straßen überqueren und keine Welpen zeugen.
Seine Versorgung ist gesichert, einerseits durch die Anwohner, andererseits durch Marianna, die immer ein Auge auf ihn hat.