Aktuelles

25 Okt, 2017

Tierliebe kennt keine Grenzen

Das Canile Aipa in Atripalda wird immer bekannter.
Und dies im positiven Sinne.
Nicht nur vor Ort wird hier versucht, ein Umdenken bei der Bevölkerung zu erreichen und damit die Weichen für eine bessere Zukunft zu stellen.
Auch aus dem Ausland kommen immer mehr vor allem junge Menschen zu Besuch, um zu helfen und um sich ein Bild von der aktuellen Situation zu machen.
Vor einigen Monaten war unser Teammitglied Antonia in Atripalda, dann kam Kira aus Frankreich und half dem Aipa Team bei ihrer täglichen Arbeit.
Dann besuchte eine ganze Gruppe Mädels aus Deutschland das Canile und jetzt sogar zwei junge Frauen aus Australien und Neuseeland.

Wir freuen uns sehr darüber !
Hier einige Bilder von den jüngsten Besuchen:

 

Danke an alle, die „unser“ Canile besuchen und dort aktiv mithelfen.
JEDER ist willkommen und die Hunde freuen sich über jede Spieleinheit und jedes „Extra-Gassi“…

Wer hier gerne einmal einen „Tierschutzurlaub“ verbringen möchte, kann sich zwecks der anstehenden Fragen gerne an uns wenden.

Tierschutzprojekt Italien e.V.