Aktuelles

03 Okt, 2017

Demetra und Eloise haben ein Zuhause

Die Straßenhündin Mamma aus der Bergregion von Alta Irpinia sollte hochträchtig in ein Canile der schlimmen Art gebracht werden. Sie hatte sich in ihrer Not hilfesuchend auf einem Bauernhof eingefunden und dort einen vermeintlich sicheren Platz für ihre bevorstehende Geburt gesucht. Doch das rührte dort niemanden, im Gegenteil.
Der dortige Besitzer wollte nur, dass die Hündin “ weg“ kommt.

Als das Aipa Team davon hörte, holten sie Mamma sofort zu sich in eine Notunterkunft, wo sie kurz darauf im Februar 2017 ihre neun Welpen auf die Welt brachte : Ares, Diana, Lea,
Pluto, Eloise, Jason, Ella, Demetra und Ted.

Fast alle hatten inzwischen eine Familie gefunden.
Und nun auch Demetra und Eloise, die am letzten Wochenende zu ihrer tollen Familie nach Deutschland reisen durften.
Sie haben dort das Paradies auf Erden gefunden, wie man an den Bildern sieht!

Demetra  wohnt nun in Witten. Dort hat sie einen Spinone Italiano Rüden, ebenfalls vom Tierschutz, als Kumpel.
Sie hat  einen großen eingezäunten Garten und darf täglich mit in den Reitstall, weil „Frauchen“ dort als Tierphysiotherapeutin arbeitet.

Elois heißt ab sofort Maya und wohnt nun nördlich von Münster in einer Familie mit zwei Kindern und einem Kater.

Sie darf in einem großen Garten toben und muss so gut wie nie alleine sein.

Wir wünschen den beiden Geschwistern und ihren Familien viel Spaß und Freude miteinander.

DANKE an die Adoptanten, die Demetra und Eloise ein Zuhause gegeben haben und DANKE an Aipa Alta Irpinia, die die Familie von Mamma all die Monate so gut versorgt hatte.

Wir wünschen Demetra und Eloise und ihren Familien alles Gute und ein schöne gemeinsame Zeit!