Aktuelles

20 Aug, 2017

Italienischer Gastronom aus Würzburg hilft den Straßenhunden in seiner Heimat

Wir freuen uns, von einer tollen Aktion berichten zu können :

Viele Würzburger werden das „Pasta e Olio“ kennen, wo auch einige Mitglieder unseres Vereins immer mal wieder zum Essen hingehen.
Als der Chef des Pasta e Olio von unseren Projekten in Süditalien hörte, sagte er uns spontan Hilfe zu und rief nun die folgende Aktion ins Leben:

Ab Montag, den 21.8.2017 wird er 2 Wochen lang täglich einen Pastateller „Oasi“ anbieten.
Von jedem Verkauf gehen dann 2 Euro als freiwille Spende für dieses Projekt an unseren Verein in die dort aufgestellte Spendendose!

Wir feuen uns sehr über diese tolle Idee!!

Und wer weiß, vielleicht nimmt ja der eine oder andere italienische Gastronom ( nicht nur in Würzburg) diese Idee auf und unterstützt damit unsere Arbeit, um den Hunden Italiens helfen zu können.

Danke von Herzen an das ganze Team des „Pasta e Olio“ in Würzburg für diese Aktion!!

Den Würzburgern wünschen wir in den nächsten zwei Wochen einen RIESEN – Appetit!

Weitere Informationen zum Projekt Oasi Irpinia Junior finden Sie HIER.
Die bisherigen Baumaßnahmen an diesem Welpenrefugium können Sie HIER nachlesen.

Tierschutzprojekt Italien e.V.

Update am 14.9.17 :

Voller Freude können wir bekannt geben, dass die Leerung der Spendendose den stolzen Betrag von 354 Euro ergeben hat.
Wir sind stolz auf unsere Würzburger, die doch so zahlreich auch ein Herz für die notleidenden Hunde in Italien hatten und gespendet haben.
Danke nochmals auch an das Pasta e Olio für diese gelungene Aktion.
Die 354 Euro werden für die Baumaßnahmen des Welpenrefugiums Oasi Irpinia Junior verwendet.

GRAZIE!