Aktuelles

26 Jun, 2017

Oscar

Oscar ereilte das Schicksal, das Tausende in Süditalien mit ihm teilen.
Irgendwann wohl als Welpe angeschafft, hat man keine Lust mehr, wenn er nicht mehr zum Spielen taugt und er größer wird, also wird er einfach irgendwo ausgesetzt.
Oder die natürlich nicht kastrierte eigene Hündin produzierte Nachwuchs, den man nicht will.
Als die Tierschützer von AIPA auf die Raststätte an der Autobahn fuhren, sahen sie den im Sommer 2016 geborenen Junghund dort herumstreifen, wohl auf der verzweifelten Suche nach Futter.
Als sie auf ihn zugingen, wich er zurück, doch der Futter ließ ihn seine Angst überwinden.

Seine Augen sprachen Bände, er hatte Angst und traute der ganzen Sache zunächst nicht so recht.
Doch schon nach wenigen Stunden fasste er dank der liebevollen Zuwendung aller AIPA – Mädels Vertrauen.
Schnell taute er auf und suchte sogar die Hand, die ihn streichelt.
Es wurde schnell allen klar : Oscar ist ein wunderbarer lieber junger Hund, der einem das Lächeln auf die Lippen zaubert!

Und so hoffen wir für diesen Knuddelbären, dass er schnell eine Familie findet.

Nun war es soweit!
Am 24.6.2017 kam er bei seiner neuen Familie an, wo er sich entspannt und ruhig schnell an sein neues Zuhause gewöhnte und auch kein Problem mit der vorhanden Katze zeigte.

Wir freuen uns unendlich darüber, dass Oscar nun eine Familie hat, die ihn liebt und immer für ihn da sein wird.

Danke an die Adoptanten!
Und Danke auch an das Canile Aipa für seine Rettung und die bisherige Versorgung!
Ein weiteres Danke auch an seine Patin Ann Katrin, die uns dabei unterstützt hat!