Aktuelles

26 Jun, 2017

Naomi hat ein Zuhause

Naomi und ihre Geschwister Nova, Tigro, Chucky und Byron wurden im Oktober 2016 in den Bergen von Alta Irpinia ausgesetzt. Und kaum hörte man in der Gemeinde von den Ausgesetzten, wurden Hundefänger beauftragt, diese ganze Gruppe einzufangen und sie in das dortige Canile zu bringen.
Dies hätte bedeutet, dass ihr Schicksal besiegelt ist und sie dieses niemals mehr lebend verlassen würden.
Es hätte sie die Hölle auf Erden erwartet.

Als das Team von Aipa Alta Irpinia davon erfuhr, welch schreckliches Schicksal diesen armen jungen Hunden drohte, deren einzige Schuld es war, geboren worden zu sein, machten sie sich auf den Weg und brachten die ganze Gruppe in einer der provisorischen Notunterkünfte in Sicherheit.

Dort wurden sie nicht nur versorgt, sondern man fand auch bald ein Zuhause für die Geschwister.
Nur Tigro und Naomi warteten die ganze Zeit vergeblich.

Doch nun war es soweit!
Eine Familie in Deutschland hatte sie in Naomi verliebt!
Am 23.6.2017 machte sie sich zusammen mit vier anderen Glücklichen auf den langen Weg in ihr neues Zuhause, wo sie bereits sehnsüchtig erwartet wurde.

Naomi hat ein Traumlos gezogen!
Diese Bilder sprechen für sich.

Wir sind sehr glücklich über dieses wunderbare Happy End für unsere kleine Naomi.
Ein kleiner Wermutstropfen dabei bleibt : Tigro hat noch immer kein Zuhause.

Danke an Naomis Familie!
Danke an AIPA !
Danke an unsere Förderer, Paten, Mitglieder und Unterstützer, denn ohne Euch alle könnten wir diese Erfolge nicht möglich machen.