Aktuelles

06 Apr, 2017

Libera – unfassbares Leid

Wir sind wirklich am Boden.
Als Tierschützer erlebt man ja einiges, aber der gestrige Tag war wirklich einer der traurigen Höhepunkte in unserem Tierschützerleben.

Das AIPA Team sichtete eine Hündin, die eine schwere Verletzung am Hals zeigte.
Nach dem Einfangen stellte sich heraus, dass es sowohl eine Wildfalle als auch Drähte waren, die ihr den Kopf fast abtrennten.
Das musste ihr laut Tierarzt mutwillig zugefügt worden sein.
Das perverse Wesen hat keinen Kommentar verdient.
Aber damit nicht genug – trotz der großen Entkräftung versuchte Libera noch, ihre beiden Welpen (!!) zu verteidigen.

Sie wurde umgehend in die Tierklinik gebracht und dann fast 7 Stunden lang operiert.
Vorher waren fast alle Muskeln am Hals durchtrennt, sie atmete nur noch durch ein Loch in der Luftröhre.

Bitte helft uns.
Mit allen Kräften, die Euch zur Verfügung stehen.

Die Operation wird sehr teuer werden!
Dazu wird die postoperative stationäre Behandlung kommen.
Doch wir mussten es wagen und alles versuchen, ihr zu helfen!
Bitte helft uns mit einer Spende für Libera!

Tierschutzprojekt Italien e.V.
IBAN: DE 3955 0205 0000 0863 8201
BIC: BFSWDE33MNZ
Bank für Sozialwirtschaft/Mainz
Verwendungszweck: Libera

oder per paypal: spenden@tierschutzprojekt-italien.de

PS: Wir werden nun versuchen, auch die Welpen einzufangen, was nicht so einfach sein wird.
Andrea wird sie dann in einer der Notunterkünfte in Sicherheit bringen, denn das Oasi Junior steht uns ja noch nicht zur Verfügung.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Update am 6.4.17:

Libera hat die Nacht nicht nur überlebt.
Sie steht und FRISST sogar etwas!
Wir sind vorsichtig optimistisch!
Drückt ihr die Daumen!
Die Situation ist nach wie vor sehr kritisch.