Aktuelles

16 Okt, 2016

Matthew

Matthew wurde mit seinen Geschwistern Dakota und Wendy auf einer Müllhalde ausgesetzt.

Völlig verängstigt suchten die drei Geschwister Schutz vor der sengenden Sonne zwischen Autoreifen und Plastiksäcken.

Wieder waren es die Mitarbeiter von AIPA Alta Irpinia, die sich wie schon so oft schnell auf den Weg machten, um die kleinen Hundeseelen zu retten.

Nachdem seine Adoption kurz vor der Abreise geplatzt war, kam der rettende Engel in Form von Wendys neuer Familie. Kurzentschlossen nahmen sie den kleinen Mann mit auf, um auch für ihn das große Glück zu finden. Er sollte nicht alleine auf seinen Koffern in Italien sitzen bleiben. DANKE!

Zusammen mit seinen Geschwistern Wendy und Dakota, mit Chicka und Luce aus dem Canile Aipa fuhr er dann doch am 7. Oktober mit Corda viventis in sein Glück.

Auf dem Reiterhof, wo Wendy jetzt wohnt, fand am nächsten Tag ein Hoffest statt. Und wie es das Schicksal wollte, – es verliebten sich gleich zwei Familien in den kleinen Matthew.

Nun hat auch er seine Familie, die ihn über alles liebt. Und das allerschönste daran ist, dass er ganz oft seine Schwester Wendy besuchen kann.

So hat alles doch noch HAPPY END gefunden. Wir wünschen dir und deiner Familie alles Gute, kleiner Mann. Du hast es verdient!