Aktuelles

14 Feb, 2016

Aus einer dunklen Garage gerettet

Der circa 2 Jahre alte Nemo hatte einmal ein Frauchen, das jedoch starb.
Nach derem Tod nahm sein bisher durchaus normales Leben eine schlimme Wendung : Die Erben wollten Nemo nicht, steckten ihn in eine dunkle Garage und versorgten ihn nur zeitweise mit etwas Futter. Was muss da in ihm vorgegangen sein ? Erst starb sein Frauchen und dann wurde er weggesperrt und alleingelassen.
Als den Mitarbeitern von AIPA das zu Ohren kam, machten sie sich auf den Weg und trafen dort den völlig verängstigten und heruntergekommenen kleinen Yorkshire Nemo an.
Er war stark abgemagert, sein Fell völlig verfilzt und er war voller Angst.
Nemo wurde natürlich sofort mitgenommen und aus dieser Hölle befreit.


Was aus dem unansehnlichen verfilzten Wollknäuel durch die Pflege der letzten zwei Tage geworden ist, sieht man hier : ein wunderhübscher kleiner Hund.
Aber nicht nur das : Es haben sich schon zwei Interessenten bei AIPA gemeldet; dies wird nun erst alles geprüft und alle hoffen, dass Nemo bald bei seiner neuen Familie einziehen kann.

Danke an die Mitarbeiter von AIPA für die Rettung dieses kleinen Hundes Nemo.

Update am 7.3.16:
Nemo hat ein tolles Zuhause vor Ort gefunden!
Werd`glücklich, kleiner Nemo!