Aktuelles

14 Feb, 2016

Ainoha und Fragola

Ainoha

Die süße Ainoha wurde vor 5 Jahren mit einem Seil am Tor des Canile angebunden.
Es stand schlecht um sie und man sah, wie lange man sich nicht mehr um sie gekümmert hatte.
Abgemagert, voller Angst in den Augen, stand sie allein gelassen am Tor, als Angela und ihre Helfer morgens zum Canile kamen.
Alle verliebten sich sofort in die kleine Welpin und kümmerten sich in der Folge rührend um die kleine Hündin, die die Härte des italienischen Alltags schon in den ersten Lebensmonaten erfahren hatte.


Ainoha gesundete rasch, fand jedoch BIS JETZT keine Familie.
Doch nun war es soweit : Ihre Bilder hatten das Herz einer wunderbaren Familie erreicht und es erfolgte die erste Kontaktaufnahme zu uns.
Ja und nun durfte sie zu ihrer neuen Familie reisen :

Angela, Michelangelo und Amina vom Canile Aipa trafen sich auf halber Strecke zwischen Turi und Atripalda mit unserer Claudia, die gerade in Turi bei Ramona und Vito eine Woche lang geholfen hatte. Sie nahm dann beide Hunde mit nach Turi, wo sie noch eine gemeinsame Nacht verbrachten, ehe es nach Deutschland ging. Es war ein tränenreicher Abschied für Angela, die Ainoha seit 5 Jahren betreut hat und sie sehr liebt. Aber Angela und auch alle anderen freuten sich natürlich auch, dass nun eine liebe Familie auf die Hunde wartete…

♥Fragola

Aber nicht nur Ainoha hat eine Familie gefunden, sondern auch unsere kleine Fragola!
Dieser wunderschönen Junghündin war es so ergangen, wie so vielen Hunden in Italien, denn sie wurde im Alter von wenigen Wochen ausgesetzt und dann Gott sei Dank schnell von den Aipa Mitarbeitern gefunden und seitdem im Canile gut versorgt.
Doch nun hat auch Fragola ein wunderschönes Zuhause gefunden und wird deshalb nicht ihr ganzes Leben im Canile verbringen müssen!

Wir freuen uns unendlich über diese beiden Adoptionen.
Ainoha konnte nach 5 Jahren das Canile verlassen und auch die kleine schwarze Schönheit Fragola hat ein wunderbares Zuhause gefunden.
Die neue Besitzerin von Fragola schrieb uns heute:
„Wir haben wirklich lange gewartet, aber wir bereuen schon jetzt keinen Moment : sie ist soooo toll… Sag auch Angela Danke danke danke“…
Dem ist nichts hinzuzufügen.
Ein besonderer Dank gilt Ainoha`s Paten Sabrina, Sebastian und Ernie, die uns in den letzten Monaten dabei geholfen haben, die Versorgung von Ainoha im Canile sicher zu stellen!
DANKE!

Werdet glücklich, Ainoha und Fragola, jetzt ist alles gut.

Tierschutzprojekt Italien e.V.