Aktuelles

19 Dez, 2015

Reise ins Glück

Wir freuen uns sehr, berichten zu können, dass vier Hunde das Canile AIPA für immer verlassen konnten und bei ihren Familien angekommen sind : Lunabilla, Leone ( jetzt Willie), Papaya ( jetzt Lotte) und Penelope ( jetzt Hermine).

♥  Lunabilla ♥

Sie hatte einmal ein Zuhause und wurde dort anfangs auch gut behandelt.
Doch dann bekam ihr Frauchen eine chronische Krankheit, was dazu führte, dass sie sich nicht mehr um Lunabilla kümmerte, ja sie stark vernachlässigte. Bedingt dadurch geriet Lunabilla unter einen enormen emotionalen Stress und erkrankte infolgedessen an einer Räude. Als Angela vom Canile AIPA davon erfuhr, holte sie Lunabilla zu sich ins Canile, wo sie dann intensiv behandelt wurde. Als sie kam, war sie stark unterernährt und große Teile ihres Fells ausgefallen. Dank der Pflege und vor allem dank der Liebe und Zuwendung wuchs das Fell bis auf ein paar Reststellen am seitlichen Kopf/Ohr gut nach.

Angela brachte sie daraufhin zunächst unter strengen Auflagen zu ihrem Frauchen zurück.
Doch es klappte wieder nicht, weshalb Lunabilla wieder ins Canile zurückkam und dieses Mal endgültig.
Die circa 7-8 Jahre alte Lunabilla litt anfangs sehr unter der Situation, da sie Familienleben gewohnt war und war oft traurig, doch mit der Zeit kam ihre Lebensfreude immer mehr durch und dann eines Tages kam das, worauf wir alle hofften : Eine Adoptionsanfrage!

Nach gewissenhafter Vorkontrolle und Erledigung aller notwendigen Formalitäten durfte sie am 17.Dezember zu ihrem Frauchen Lilith ausreisen. Am Flughafen angekommen, war sie zunächst wohl auch durch den ganzen Streß sehr ängstlich, doch inzwischen geht es ihr schon sehr gut. Ihr Frauchen schrieb uns, dass sie ihr auf Schritt und Tritt folgt, dass sie schon Küsschen gibt und sehr entspannt wirkt.
Jetzt ist alles gut, Lunabilla. Du hast ein tolles Frauchen, das dich liebt. Jetzt wirst Du nie mehr im Stich gelassen. Werde glücklich!

♥ Willie, Lotte und Hermine ♥ :

Diese drei Junghunde waren Teil eines Wurfs von der Straßenhündin Lady, die Angela gerettet hatte.
Auch hier war die Freude groß, dass es gelungen ist, so wunderbare Familien für die drei Süßen zu finden. Sie fühlen sich bereits richtig wohl, erkunden die Welt in ihrem neuen Zuhause und werden nun als Mitglied einer Familie das Leben führen dürfen, das jeder Hund führen sollte. Alles Gute und lasst was von Euch hören!

Allen Beteiligten an diesen Adoptionen ein herzliches DANKE!

Tierschutzprojekt Italien e.V.