Aktuelles

02 Okt, 2015

Warum Nachhaltigkeit und Prophylaxe im Tierschutz so wichtig sind

Warum gibt es so viele Straßenhunde in Italien ?
Das wird sich mancher Tierfreund fragen.
Nun, das hat viele Gründe:
Zwei der wichtigsten sind sicherlich darin zu sehen, dass die in Privatbesitz befindlichen Hunde nicht kastriert werden und die Gemeinden nicht ihrer Verpflichtung nachkommen, eine Fortpflanzung der Straßenhunde zu verhindern.

bascetta632_2

Was dann dabei herauskommt, sehen Sie hier:
Es handelt sich um ein Rudel von circa 10 Hunden, das schon länger von Anna versorgt wird.
Diese Hunde sind extrem scheu und lassen sich nicht greifen; bis jetzt gelang es Anna nur, eine einzige Hündin einzufangen und sie auf eigene Kosten kastrieren zu lassen.

Das Gebiet, in dem sich die Hunde befinden, grenzt an mehrere Gemeinden von Avellino und Benevento , doch keine fühlt sich trotz mehrfacher Aufforderung zuständig dafür, die Hunde einzufangen, sie zu kastrieren und wieder dort auszusetzen ( wo sie dann von Anna versorgt werden)…und so erwartet diese Hündin (= Bild) und ihre Welpen dasselbe Schicksal wie Tausende von anderen.

Nachhaltiger Tierschutz bedeutet, dieses Tierleid von vorneherein zu verhindern, es erst gar nicht zuzulassen, doch dieses Denken ist in den Köpfen der Verantwortlichen einfach noch nicht angekommen. Kontinuierliche Aufklärungsarbeit und politischer Tierarschutz sind daher von größter Wichtigkeit.

Demgegenüber steht jedoch auch die akute Not der ausgesetzten Hunde :
Anna versorgt u.a. auch dieses Hunderudel in den Bergen Irpinia`s, bringt ihnen Futter und Wasser und steht ihnen bei, wenn sie krank sind.
Um ihr dabei zu helfen, haben wir die Gesamtpatenschaft für die Straßenhunde Irpinia`s geschaffen.
Allen, die uns dabei schon helfen, möchten wir von Herzen danken : Heike, Elke, Charlotte, Rita, Karoline, Sabine, Annette, Bettina, Ulrike, Anja, Sabrina, Melanie, Ingrid, Cornelia, Teresa, Gabriele, Kerstin und Annika.
Wir würden uns sehr freuen, wenn sich noch einige weitere Tierfreunde zu einer kleinen monatlichen Unterstützung entschließen könnten, um Anna bei ihrer Tierschutzarbeit unterstützen zu können, denn die monatlichen Belastungen sind teilweise sehr hoch, vor allem, wenn Notfälle dazukommen, von denen es in der letzten Zeit sehr viele gab.

Hier kommen Sie zur Gesamtpatenschaft für die Straßenhunde Irpinia`s.

Herzlichen Dank

Ihr Tierschutzprojekt Italien e.V.