Aktuelles

01 Jun, 2015

Liebe und Fürsorge im Canile AIPA

In vielen Canili Süditaliens werden die Betreiber fürstlich von den Gemeinden bezahlt, um damit die ihnen anvertrauten Hunde auch zu versorgen.
Doch nur in sehr wenigen Fällen kommt das Geld tatsächlich der Versorgung der Hunde zugute.
Ein klassisches Beispiel ist der Schutz der Hunde vor der Sonne.
Bei Temperaturen von über 40 Grad sind viele der Tiere dieser enormen Sonneneinstrahlung schutzlos ausgesetzt, monatelang und 10 Stunden am Tag.
Was das für die Hunde bedeutet, kann sich jeder leicht vorstellen.

Angela Luongo im Canile Atripalda, das von uns unterstützt wird, zeigte nun, wie man es besser machen kann und muss und brachte an vielen Gehegen große Sonnenschutzsegel an.

Hier einige Bilder :

Nun haben es die Hunde wenigstens schön schattig!
Super gemacht Angela!

Tierschutzprojekt Italien e.V.