Michelangelo Cirino

Michelangelo Cirino

Leitung Canile Aipa
Betreuung der Hunde im Canile

Zu Michelangelo, dem Ehemann von Angela Luongo, schickten uns die Helfer des Canile AIPA folgende Beschreibung:

Es gibt manchmal Menschen, die ein sehr großes Herz haben und soviel Gutes tun.
Aber diese Menschen tauchen oft nicht in der Öffentlichkeit auf, weil sie darauf keinen Wert legen.
Wir kennen einen solchen Mann, der in einer kleinen Stadt in einer kleinen Provinz Italiens lebt.
Seit vielen Jahren steht dieser Mann jeden Tag früh auf, versorgt erst seine Kinder und macht sich dann auf zu den vielen Hunden im Canile Aipa.
Es gab wohl keinen einzigen Tag in den letzten Jahren, an demer sich nicht um sie gekümmert hat.
Sein Name ist Michelangelo und er ist der Ehemann unserer lieben Angela Luongo.

Es gibt einen ganz besonderen Welpen, der ihm sein Leben verdankt und der ohne ihn verloren wäre.
Dieser Hundebub heißt Nerone, ein wunderschöner schwarzer Labradorrüde, dem die Natur einen bösen Streich gespielt hat. Seine Wirbelsäule ist deformiert, so dass er nicht wie andere Hunde selbsändig laufen kann und eine besondere Zuwendung benötigt.

Täglich Medikamente, tägliche Pflege, tägliche Spaziergänge mit seinem extra angefertigten Rolli. All dies ist möglich aufgrund des großen Herzens von Michelangelo.
Er hat zu Nerone ein ganz besonderes und inniges Verhältnis und sein größter Wunsch wäre es, dass Nerone irgendwann wieder etwas laufen kann.
In einem anderen Canile hätte er nicht überlebt, aber hier bei AIPA kann er spielen und lebhaft sein.
Denn er hat ein Herrchen, das ihn NIE alleine lassen wird : Micky.

Gez: Deine verrückten Mädels vom Canile AIPA