Chiara de Marco

Chiara de Marco

Mitarbeiterin im Canile AIPA
Versorgung der Hunde im Canile

Mein Name ist Chiara. Ich bin 24 Jahre alt und helfe seit zwei Jahren im Canile von Atripalda.
Meine Leidenschaft waren schon immer die Tiere, seit ich klein war und dank meinem Hund Argo. Er war der Hund meines Opas, hatte ein wundervolles Wesen, war intelligent und liebte unsere Familie und wir ihn. Als er von uns ging, hinterließ dies einen furchtbaren Schmerz in mir, der sich noch steigerte, da kurz darauf auch mein Opa starb. Daraufhin beschlossen meine Eltern, dass von nun an kein Hund mehr zu uns ins Haus kommen sollte. Doch 4 Jahre später setzte ich mich über das Verbot meines Vaters hinweg und holte Peggy zu uns, eine ausgesetzte Straßenhündin. Peggy brachte dann auch endlich wieder Licht in mein Herz. Zwei Jahre später, als ich gerade eine schlimme Lebensphase durchmachte, überredete mich Dora, doch einmal mit in das Canile AIPA zu gehen.

Ja und heute kann ich dank ihr gar nicht mehr anders, als jeden Tag aufzustehen und mich auf den Weg ins Canile zu machen, um mich um die Hunde zu kümmern, die mir mit einem Schwanzwedeln oder einem Lecken an meiner Hand all ihre Liebe signalisieren.

Dabei muss ich mich bei ihnen bedanken, die mein Leben so bereichern. Zum Schluß möchte ich noch anfügen, dass ich im Januar ein zweites Juwel namens Pallino in unsere Familie geholt habe, Pallino, einen „Verrückten“, den man einfach lieb haben muss.

Anmerkung Tierschutzprojekt Italien:
Chiara stellt – wie gewohnt – ihr Licht unter den Scheffel..Sie ist zusammen mit Michealangelo eine der wichtigsten Helferinnen des Canile, kommt JEDEN Tag, auch am Wochenende, putzt die Zwinger, entfernt die Exkremente, teilt Medikamente aus, geht mit Hunden Gassi und teilt ganz viele Streicheleinheiten aus. Die Hunde lieben Chiara. Sie ist im Canile nicht wegzudenken und eine tragende Säule im Team AIPA!