UNSERE HUNDE


Beschreibung

Atripalda | Mitte Juli 2020:

RONJA ist die ca. 7 Monate junge Tochter  der ausgesetzten Hündin Lilly, deren Geschichte ihr hier lesen könnt:

Im kalten Spätherbst 2019 wurde Lilly ausgesetzt. Das sie hochträchtig war, interessierte ihr ehemaliges Herrchen wohl nicht oder war sogar der Grund dafür. Lilly streifte dann lange umher und hielt sich und ihre Babys irgendwie am Leben.

Im Januar 2020 nahte die Geburt und Lilly zog sich dazu auf ein bewohntes Grundstück in der Nähe von Atripalda zurück, um dort ihre Welpen auf die Welt zu bringen.Diesmal hatte sie Glück, denn der Besitzer ist tierlieb und mag Hunde.

Er konnte sie zwar nicht in sein Haus aufnehmen, richtete ihr und ihren sechs Welpen (drei Rüden und drei Mädels) aber einen sicheren Platz ein und versorgte die ganze Familie regelmäßig.

Schließlich informierte er auch Angela und Michelangelo, die anboten, die ganze Familie im A.I.P.A. Canile aufzunehmen, doch genau dann kam der Lockdown durch die Covid-19 Pandemie und alles stand still.

A.I.P.A. und der Grundstücksbesitzer vereinbarten daher, dass er die Familie zunächst weiter versorgt und sobald es möglich sein würde, sollten sie dann in das Canile umziehen. Im Juli 2020 war es soweit.

Michelangelo holte alle ab und brachte sie in das A.I.P.A. Canile:

Update am 25.07.2020:
Lilly geht es gut und auch allen ihren Welpen scheint nichts zu fehlen. Alle werden dem Tierarzt vorgestellt, entwurmt und geimpft.

Wie das Charakterbild der einzelnen Welpen ist, können wir derzeit noch nicht sagen, hierzu müssen sie noch etwas beobachtet werden.

Geboren worden sind sie offensichtlich im Januar, sind dementsprechend wohl ca. 7 Monate jung.

Ihre Endgröße dürfte der Größe ihrer Mama Lilly entsprechen, eine sichere Vorhersage können wir nicht geben, da wir den Vater nicht kennen.

Auch Laborergebnisse und der Untersuchungsbefund des Tierarztes sind noch ausstehend. Alle müssen versorgt werden und Tierarztrechnungen beglichen werden, daher würde wir uns über Patenschaften sehr freuen.

Update | Herbst 2020:

Im Herbst 2020 war es soweit, die beiden Schwestern RONJA und Fina wurden zusammen vermittelt.

Trotz aller Aufklärung, dass es sich um sehr ängstliche Hunde handelt, versicherte uns die Familie, genug Erfahrung mit Angsthunden zu haben. Doch nach ein paar Wochen mussten sie wieder weg.

Wir brachten RONJA und Fina auf einer Pflegestelle unter, wo sie seitdem therapiert werden. Die beiden haben große Fortschritte gemacht, weshalb wir nun ein Zuhause für unsere beiden Schwestern suchen.

Update | 01.08.2021:

RONJA zeigt sich bei Fremden neugierig und lässt sich streicheln, dabei orientiert sie sich stark an den anderen Hunden. Sie ist ein  junges, unproblematisches, witziges und sehr nettes Mädchen, dass immer selbstsicherer wird.

RONJA ist mutig, neugierig und kann auch gut in ein belebteres Gebiet ziehen. Sie liebt es Gassi zu gehen, ist aufgeweckt und lustig. Sie hat einen ausgeprägten Jagdtrieb und die Nase draußen immer am Boden, weshalb Ableinen nicht möglich ist.

Beim Training ist sie durch Futter gut zu bestechen. RONJA sucht immer die Nähe der Menschen, ist sehr verschmust und will viel gestreichelt werden. Das Alleine bleiben wird derzeit noch geübt, wird aber auch immer besser.

Wir sind sehr zuversichtlich, dass RONJA sich in einem neuen Zuhause gut und relativ schnell einlebt. Wir wünschen uns für sie ein souveränes, erfahrenes Zuhause, am besten als Zweit-, Dritt- oder Mehrhund, da sie sich sehr an anderen Hunden orientiert und diese ihr Sicherheit geben. Sie kann gerne in eine Familie mit Kindern (14+) vermittelt werden.

Wer schenkt RONJA sein Herz und ein Zuhause für immer? Sie kann gerne auf ihrer Therapiestelle besucht werden.

Hier ein paar aktuelle Bilder der süßen RONJA:

  • Name: RONJA – PS
  • Rasse: Mischling
  • Schulterhöhe: ca. 45cm
  • Geboren: ca. Januar 2020
  • Farbe: siehe Bild
  • Kastriert: nein
  • Gechippt: nein
  • Bekannte Krankheiten: keine ersichtlich

Ihre Hilfe

Liebe Tierfreunde,

die Versorgung der von uns geretteten Hunde ist mit hohen Kosten für Futter, Behandlung durch den Tierarzt sowie regelmäßige Impfungen und Mittel gegen Parasiten verbunden.

Mit einer Gesamtpatenschaft ermöglichen Sie dem Hund, nach all dem Leid, das er durchgemacht hat, ein angenehmeres Leben, das er so sehr verdient hat.

Natürlich freuen wir uns auch über eine Teilpatenschaft in beliebiger Höhe. Auf dem Spendenticker sehen Sie, für welchen Hund noch Bedarf besteht.

Sollten Sie sich unsterblich in einen unserer Vierbeiner verliebt haben und möchten ihm ein warmes, liebevolles Zuhause schenken, dann füllen Sie bitte unser Vermittlungsformular aus. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung und besprechen alles weitere.

Danke von Herzen!


Bei Fragen können Sie uns gerne über unser Kontaktformular ereichen:
Für die Versorgung von RONJA – PS
werden zurzeit 50€ monatlich benötigt.
Bisher wurden Patenschaften
in Höhe von 0€ abgedeckt.
Wir danken den Paten von RONJA – PS von Herzen:

Möchten auch Sie Pate werden?
Sie können gerne eine einmalige Patenspende übernehmen oder eine monatliche Patenschaft um uns bei der Versorgung von RONJA – PS zu unterstützen:

 

Wenn Sie sich für eine monatliche Patenschaft intererssieren benutzen Sie zur Anfrage bitte unser Kontaktformular