UNSERE HUNDE


Beschreibung

Rella wurde 2014 als Welpe in einem Karton ausgesetzt und kam so in das Canile Aipa.
Sie hatte eine enge Plastikschnur um den Hals und war schwer an Räude erkrankt.
Die Behandlung war langwierig, aber sie gesundete – zumindest körperlich.
Doch ihre seelischen Wunden heilten nie.
Rella ist eine extreme Angsthündin und konnte bis heute nicht sozialisieren, weshalb auch nach derzeitigem Stand nicht an eine Vermittlung zu denken ist.
Sie teilt sich den Zwinger mit ihrer Freundin Lupetta.
2016 wurde sie kastriert.
Um sie zu versorgen, suchen wir Patinnen/Paten, damit es ihr an nichts fehlt.
Man wird weiter mit ihr arbeiten, vielleicht wird sie sich eines Tages öffnen und Vertrauen fassen, aber das ist ein sehr langer Weg.

Update am 30.11.2018:

Leider ist Rella weiterhin sehr ängstlich und damit noch nicht vermittelbar.
Wir hoffen so sehr, dass sie es noch schafft und damit den Weg freimacht für eine Vermittlung.

Update am 7.8.2019:
Rella ist nach wie vor sehr ängstlich, sie muss einfach zu Schlimmes erlebt haben, was sie nicht vergißt oder nicht vergessen kann.
Sie teilt sich den Zwinger mit ihrer Freundin Lupetta, doch auch Lupetta hat es nicht geschafft, sie an den Menschen besser heranzuführen.
Es ist so schade für diese ja noch junge Hündin.
Wir hoffen, dass ihr Vertrauen noch kommt und sie dann eines Tages guten Gewissens vermittelt werden kann.

Hier ein aktuelles Bild von Rella mit ihrer Freundin Lupetta.

Update am 15.2.2020:

 

 

 

 

Update am 25.12.2020:

  • Name: Rella – AIPA
  • Rasse: Mischling
  • Schulterhöhe: 45cm
  • Geboren: 2015
  • Farbe: siehe Bild
  • Kastriert: ja
  • Gechippt: ja