UNSERE HUNDE


Beschreibung

Atripalda, am 27.7.2020:

Heute wurde AIPA mit einer besonders herzlosen Tat gleich mehrerer Beteiligter konfrontiert:
Am 24.7.20 wurde der amtlichen Veterinärbehörde ein Hund gemeldet, der am Rand der Schnellstrasse nach Salerno in einem Karton abgestellt worden war und dem es sehr sehr schlecht ging. Es handelte sich dabei um den circa 15 Jahre alten Polifemo.

Die Veterinärbehörde fuhr daraufhin dorthin und fand einen Hund vor, der sterbend schien, der nicht mehr auf seinen Beinen stehen konnte und der ganz offensichtlich sehr alt war.
Nun, die Behörde nahm ihn mit in ihre Klinik und KASTRIERTE ihn!

Dann am 27.7.20 wurde er von der Behörde im Canile Aipa „abgegeben“.
Und er war in einem fürchterlichen Zustand !
Er war massiv dehydriert, die Kastrationsnarbe war offenstehend, er hatte Tumore am Auge, Anus und am Gaumen, war voller Parasiten und schien sterbend.

Alle im Canile Aipa waren schockiert.
Warum hat man diesen schwerkranken und circa 15 Jahre (!!!) alten Hund überhaupt kastriert?
Wie konnte man ihn mit diesen Beschwerden drei Tage lang sich selbst überlassen?
Wie kann es sein, dass eine Kastrationsnarbe klafft und das Skrotum komplett geöffnet ist?
Wie ist es möglich, den Hund fast verdursten zu lassen, seine Wunden nicht zu versorgen und seine Parasiten vom Fell nicht zu entfernen?

Update am 28.7.2020:
Polifemo wurde am 28.7.2020  in die tierärztliche Privatklinik gefahren.
Und unser dortiger Arzt übernahm ihn sofort als Notfall, hängte ihn an die Infusion und behandelte ihn gestern den ganzen Tag.

Update am 29.7.2020:
Heute hat er erstmals etwas gefressen.
Es scheint, dass es ihm etwas besser geht, aber das ist alles noch in den Sternen stehend.
Polifemo ist sehr alt und sehr krank.
Aipa und unser Tierarzt werden alles tun, was möglich ist, um ihm zu helfen.
Drückt ihm die Daumen!

Dringend werden wir finanzielle Unterstützung benötigen, um seine Behandlungskosten zu finanzieren, deren Höhe wir derzeit nicht sicher abschätzen können.
Auch über Patinnen und Paten würden wir uns freuen, sollte er es überleben und dann im Canile Aipa untergebracht werden.
Wie auch immer, wir freuen uns über jede Hilfe.
Danke!

Hier unser Bankkonto:

Tierschutzprojekt Italien e.V.
IBAN: DE 3955 0205 0000 0863 8201
BIC: BFSWDE33MNZ
Bank für Sozialwirtschaft/Mainz
Verwendungszweck : Polifemo bitte vermerken

Hier Paypal:

spenden@tierschutzprojekt-italien.de
Verwendungszweck : Polifemo bitte vermerken

Update am 2.8.2020:
Mit großer Freude zeigen wir Euch dieses aktuelle Video von heute:

Update am 4.8.2020:
Heute bekamen wir die Laborwerte von Polifemo.
Wir erwarteten nichts Gutes.
Aber die Werte sind überraschend GUT!
Niere, Eisen, Leberwerte, alles ordentliche und überwiegend gute und normale Werte.
Leishmaniose negativ! Ehrlichose negativ!
Das freut uns so sehr!
Hier seine Laborwerte :

 

  • Name: Polifemo – Aipa
  • Rasse: mischling
  • Geboren: Circa 2005
  • Farbe: bild
  • Kastriert: ja
  • Gechippt: nein
  • Bekannte Krankheiten: Verschiene Tumore Dehydratation Parasiten Klaffende Kastrationsnarbe

Ihre Hilfe

Für die Versorgung von Polifemo – Aipa
werden zurzeit 50€ monatlich benötigt.
Bisher wurden Patenschaften
in Höhe von 0€ abgedeckt.
Wir danken den Paten von Polifemo – Aipa von Herzen:

Möchten auch Sie Pate werden?
Sie können gerne eine einmalige Patenspende übernehmen oder eine monatliche Patenschaft um uns bei der Versorgung von Polifemo – Aipa zu unterstützen:

 

Wenn Sie sich für eine monatliche Patenschaft intererssieren benutzen Sie zur Anfrage bitte unser Kontaktformular