UNSERE HUNDE


Beschreibung

Pontecagnano, 3.2.2021:
Alfonso wurde von einer schlimmen Situation in einem Dorf in Kenntnis gesetzt.
Zahlreiche Hunde auf einer Art Aussiedlerhof vermehrten sich dort unkontrolliert und seien in einem sehr schlechten Zustand.
Als er dort ankam, traf er auf ungefähr 20 Hunde, Welpen, Junghunde mit deren Müttern und erwachsene Hunde.
Allen ging es schlecht, keiner war entwurmt, keiner geimpft und keiner kastriert.
Das Umfeld war furchtbar.
Was tun?

Update am 9.2.2021:
Alfonso hat inzwischen einige der Hunde dort herausgeholt.
Einige nahm er sofort in seinem Refugium auf, einige gingen zu einer Mitarbeiterin von Alfonso auf private Pflegestelle, wo aber Alfonso auch die Grundversorgung und Impfungen koordiniert und bezahlt.
Betreffend die ( noch) zurückgebliebenen Hunde wurden bereits alle entwurmt und Kastrationstermine und Impftermine vereinbart.

Update am 14.2.2021:
Der 2 Jahre jungen Mama Moni und ihren fünf Welpen geht es gut.
Sie wirkt bisher noch sehr zurückhaltend und scheu und verteidigt wohl auch noch ihre Welpen.
Eine Annäherung ist derzeit noch nicht möglich.
Daher wird die Volontärin nun daran arbeiten müssen, dass sie Vertrauen aufbaut.
Denn wirklich Gutes hat sie von den Menschen wohl noch nicht erfahren.
Wir bitten daher noch um etwas Zeit, bevor wir mehr zu ihr sagen können.

Update am 13.3.2021:
Monis Sozialisierung schreitet voran.
Natürlich ist sie noch vorsichtig, aber sie kommt und lässt sich nun auch streicheln.
Sie wird noch etwas Zeit brauchen, aber es wird…
Hier ein aktuelles Video von Moni und ihrer Tochter Lilly :

Update am 13.4.2021:
Moni hat sich gebessert, ist aber noch immer sehr schüchtern und zurückhaltend.
Hier ein kleines Video von ihr mit ihrer Tochter Lilly :

Update am 8.5.2021:
Moni hat sich weiter gebessert, lässt sich auch durchaus anfassen und nehmen, ist aber schon noch zurückhaltend.
Hier ein kleiner aktuelles Video:

  • Name: Moni – U.N.A.
  • Rasse: Mischling
  • Geboren: Circa Anfang 2019
  • Farbe: weiß
  • Kastriert: nein
  • Leishmaniose: in Prüfung
  • Gechippt: ja
  • Bekannte Krankheiten: in Prüfung

Ihre Hilfe

Für die Versorgung von Moni – U.N.A.
werden zurzeit 50€ monatlich benötigt.
Bisher wurden Patenschaften
in Höhe von 0€ abgedeckt.
Wir danken den Paten von Moni – U.N.A. von Herzen:

Möchten auch Sie Pate werden?
Sie können gerne eine einmalige Patenspende übernehmen oder eine monatliche Patenschaft um uns bei der Versorgung von Moni – U.N.A. zu unterstützen:

 

Wenn Sie sich für eine monatliche Patenschaft intererssieren benutzen Sie zur Anfrage bitte unser Kontaktformular