UNSERE HUNDE


Beschreibung

Alta Irpinia | 15.07.2021:

Die Abartigkeit der Menschen kennt keine Grenzen! Das musste die kleine LUNA mit ihren 3-4 Monaten bereits in voller Härte erfahren.

Ihr Vorbesitzer ließ sie fast verhungern und schnitt ihr die Ohren ab. Als sie bereits mehr tot als lebendig war, setzte er sie aus, in einer Region, in der die meisten Menschen nichts für Hunde übrig haben. Dort versuchte man dieses kleine Hundemädchen aufzuhängen, was dank einer uns befreundeten Tierschützerin in letzter Sekunde verhindert werden konnte.

Die kleine LUNA ist nun bei Alessandra in Sicherheit, wir haben natürlich zugesagt, die Behandlungskosten zu übernehmen!

Wir wollen alles dafür tun, dass die arme kleine LUNA gesund werden kann und dann auch längerfristig nach ihrer hoffentlichen Heilung ein Zuhause findet, in dem sie alles, was ihr angetan wurde, vergessen kann.

Für jede kleine Hilfe, um die Behandlungskosten übernehmen zu können, wären wir sehr dankbar.

Tierschutzprojekt Italien e.V.
IBAN: DE 3955 0205 0000 0863 8201
BIC: BFSWDE33MNZ
Bank für Sozialwirtschaft/Mainz
Verwendungszweck: Notfall Alta Irpinia

Paypal:
spenden@tierschutzprojekt-italien.de
Verwendungszweck: Notfall Alta Irpinia

DANKE! Update folgt!

Update | 16.07.2021:
LUNA wurde gestern noch dem Tierarzt vorgestellt. Dieser bestätigte das Vorliegen einer starken Räude, ausgelöst durch Unterernährung und Schwäche.

Des weiteren fand er in ihrem Auge eine große Granne, die bereits zur starken Entzündung geführt hatte und die er Gott sei Dank ohne Narkose entfernen konnte.

Ihre Zunge weist wohl durch Kontakt zur Prozessionsraupe Verbrennungen auf, weshalb sie sich beim Kauen schwer tut, weil sie Schmerzen hat.

Er meinte, dass ihre Chancen, gesund zu werden, durchaus gut sind, es sei aber ein längerer Weg zu gehen.

Die Therapie wurde nun eingeleitet, sobald sie sich etwas stabilisiert hat, wird noch Blut abgenommen und auf etwaige andere KH untersucht. Die Kosten der Behandlung dürften grob geschätzt bei ca. 800 Euro liegen.

Danke für jede Hilfe!

Update | 19.07.2021:

LUNA geht es ein bisschen besser. Laut ihrer Pflegemama genießt sie es sehr, gestreichelt zu werden und Alessandra tut alles dafür, dass sie wieder Vertrauen fasst. Auch das Fressen klappt schon besser. Drückt ihr die Daumen!

Update | 22.07.2021:
Es ist so schön zu sehen, wie sie immer mehr Vertrauen aufbaut:

Update | 25.07.2021:

Update | 05.08.2021:
Der kleinen LUNA geht es sichtlich besser! Ihr Fell wird immer dichter und auch charakterlich zeigt LUNA immer mehr ihr wunderbares, freundliches Wesen.

 

Update | 21.08.2021:

LUNA ist nicht wiederzuerkennen. Sie ist ein zuckersüßes, wunderschönes, verspieltes, kleines Welpenmädchen geworden, von all dem Leid, dass sie schon erleben musste, sieht man nichts mehr. Jetzt kann dein Leben endlich losgehen, kleine süße LUNA!
Wir danken allen von Herzen, die uns geholfen haben LUNA zu retten!

Update | 19.09.2021:

Heute kullern ein paar Freudentränen, unsere süße LUNA hat es geschafft. Sie ist gesund und ihr Anblick lässt unsere Herzen  hüpfen! Im Oktober geht es für LUNA in ihr Zuhause. DANKE für eure Unterstützung!

  • Name: LUNA – RESERVIERT
  • Rasse: Mischling
  • Schulterhöhe: im Wachstum
  • Geboren: Frühjahr 2021
  • Farbe: siehe Bild
  • Kastriert: nein
  • Gechippt: nein
  • Bekannte Krankheiten: in Abklärung

Ihre Hilfe

Für die Versorgung von LUNA – RESERVIERT
werden zurzeit 50€ monatlich benötigt.
Bisher wurden Patenschaften
in Höhe von 0€ abgedeckt.
Wir danken den Paten von LUNA – RESERVIERT von Herzen:

Möchten auch Sie Pate werden?
Sie können gerne eine einmalige Patenspende übernehmen oder eine monatliche Patenschaft um uns bei der Versorgung von LUNA – RESERVIERT zu unterstützen:

 

Wenn Sie sich für eine monatliche Patenschaft intererssieren benutzen Sie zur Anfrage bitte unser Kontaktformular