UNSERE HUNDE


Beschreibung

Pontecagnano | 12.01.2021:
Wenn man den Begriff Schäfer hört, hat man vielleicht so etwas wie romantische Vorstellungen eines Menschen, der im Einklang mit der Natur und seinen Tieren lebt, doch das entspricht oft nicht einmal annäherungsweise der Realität. Die Herdenschutzhunde eines Schäfers dienen oft nur einem Zweck und durchleben die Hölle auf Erden.

So erging es auch FEDELA, einer ca. 1 Jahr jungen Hündin in einem Bergdorf ca. 30 km von Pontecagnano. Ihr „Halsband“ war ihr angelegt worden, als sie nur wenige Monate alt war, doch sie wuchs und das Halsband drückte ihr immer mehr den Hals ab. Den Schäfer kümmerte das nicht.

Eine tierliebe Frau wurde darauf aufmerksam und informierte Alfonso.

FEDELA wurde daraufhin dort weggeholt, das „Halsband“, das mittlerweile nur noch aus einem Draht bestand, wurde entfernt und FEDELA zum Tierarzt gebracht.

Dort wurde sie einer eingehenden Untersuchung unterzogen und auch kastriert. Seitdem ist sie in der Obhut einer Tierschützerin, die von Alfonso unterstützt wird.

Zu diesem Schäfer wird sie nicht zurückkehren und die Überlegungen gehen derzeit dahin, dass sie entweder bei der Tierschützerin bleiben kann oder dass sie zu Alfonso in das Refugium kommt. Das wird sich noch entscheiden.

Sollte sie zu Alfonso und Elena kommen, werden wir sie noch genauer und mit vielen Bildern vorstellen und ein Zuhause suchen. Jetzt soll sie sich erst einmal erholen und erfahren, dass es auch liebe Menschen gibt.

Update | 23.01.2021:
FEDELA kam heute in das Refugium U.N.A. zu Alfonso. Nun ist ihr Leidensweg vorbei und wir werden alles dafür tun, dass die liebe Hündin auch ein passendes Zuhause findet. Herzlich willkommen, FEDELA!

Nach den ersten Eindrücken ist FEDELA eine sehr liebe und zugängliche Hündin. Aber wir werden sie nun noch genauer beobachten und können dann sicher bald genauere Infos zu ihr geben.

Update | 28.02.2021:
Was für eine liebe Maus! FEDELA MUSS einfach ein Zuhause finden! Hier das Video von gestern :

Update | 10.05.2021:

Update | 09.07.2021:

Update | 22.07.2021:

Update | 31.08.2021:

Es ist wirklich unglaublich, was aus FEDELA geworden ist. Hier seht ihr sie überglücklich im neuen Freilauf des Refugiums und bei ihrer Vorfreude aus das Abendessen. Ok, sie muss etwas abspecken, aber jetzt freuen wir uns erst einmal so sehr darüber, die liebe FEDELA glücklich mit ihrem Retter Alfonso zu sehen. FEDELA sucht ein Zuhause !

 

  • Name: FEDELA – U.N.A.
  • Rasse: Maremmanomischling
  • Schulterhöhe: ?
  • Geboren: ca. Anfang 2020
  • Farbe: siehe Bild
  • Kastriert: ja
  • Leishmaniose: in Prüfung
  • Gechippt: ja
  • Bekannte Krankheiten: aktuell keine bekannt

Ihre Hilfe

Liebe Tierfreunde,

die Versorgung der von uns geretteten Hunde ist mit hohen Kosten für Futter, Behandlung durch den Tierarzt sowie regelmäßige Impfungen und Mittel gegen Parasiten verbunden.

Mit einer Gesamtpatenschaft ermöglichen Sie dem Hund, nach all dem Leid, das er durchgemacht hat, ein angenehmeres Leben, das er so sehr verdient hat.

Natürlich freuen wir uns auch über eine Teilpatenschaft in beliebiger Höhe. Auf dem Spendenticker sehen Sie, für welchen Hund noch Bedarf besteht.

Sollten Sie sich unsterblich in einen unserer Vierbeiner verliebt haben und möchten ihm ein warmes, liebevolles Zuhause schenken, dann füllen Sie bitte unser Vermittlungsformular aus. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung und besprechen alles weitere.

Danke von Herzen!


Bei Fragen können Sie uns gerne über unser Kontaktformular ereichen:
Für die Versorgung von FEDELA – U.N.A.
werden zurzeit 50€ monatlich benötigt.
Bisher wurden Patenschaften
in Höhe von 0€ abgedeckt.
Wir danken den Paten von FEDELA – U.N.A. von Herzen:

Möchten auch Sie Pate werden?
Sie können gerne eine einmalige Patenspende übernehmen oder eine monatliche Patenschaft um uns bei der Versorgung von FEDELA – U.N.A. zu unterstützen:

 

Wenn Sie sich für eine monatliche Patenschaft intererssieren benutzen Sie zur Anfrage bitte unser Kontaktformular