UNSERE HUNDE


Beschreibung

Pontecagnano am 26.5.2020

Am Abend wurde Alfonso zu Hilfe gerufen, um einen Rüden, der sich in einer Höhle verkrochen hatte, in Sicherheit zu bringen.

Was er vorfand, bricht einem das Herz.
Ein Hund, übersäät von diversen Wunden mit Würmern, Maden und Zecken.
Das Video zeigt, wie er weint und wie groß sein Leid sein muss:

 

Viele der dort wohnenden Menschen hatten sein Leid schon gesehen, doch keiner hatte sich erbarmt, bis eben Alfonso gerufen wurde.

Die Klinik lehnte die Behandlung vorerst ab, da er zu infektiös war und auch der Versuch von Alfonso und Elena den armen Kerl zu baden, war bisher erfolglos.

Daher kommt am 27.5.20 der Tierarzt und wird ihn sedieren, dann kann Alfonso seine Wunden und sein Fell reinigen.

Wir brauchen DRINGEND Spenden, damit wir seine Behandlung sicherstellen können.
Und da seine Behandlung sicherlich ein längerer Weg sein wird, suchen wir auch Patinnen/Paten, um Alfonso und Elena etwas unterstützen zu können.

Wir werden weiter berichten.

Wir können ihn aktuell natürlich nicht vermitteln, hoffen aber, dass er ganz gesund wird und dann ein zu ihm passendes Zuhause finden kann.
Dies müssen wir nun erst einmal abwarten.

Update am 27.5.2020

Heute war der Tierarzt im Refugium und hat Bruno zusammen mit Alfonso und Elena versorgt.
In einer stundenlangen Sitzung wurden in Sedierung alle Parasiten, Maden und Zecken entfernt.
Das Fell musste dabei teilweise entfernt werden, da man sonst gar nicht an die darunterliegenden Maden und Fliegen herangekommen wäre.
Das sieht sehr schlimm aus, aber anders war Bruno einfach nicht zu helfen:

Desweiteren wurden alle Wunden gesäubert und versorgt.
Nun bekommt Bruno einige Tage lang ein Breitspektrumantibiotikum, Schmerzmittel und antiparassitäre Mittel, seine Haut und das nachwachsende Fell muss dann weiter immer wieder gereinigt werden.
Laborwerte müssen abgewartet werden.
Laut Tierarzt dürfte Bruno um die 7 Jahre alt sein.
Seitens der Rasse dürfte es sich um einen Maremmano oder Maremmano – Mischling handeln, der vor Jahren wohl von einem Schäfer ausgesetzt wurde.
Forza Bruno, werde gesund!

Update am 28.5.2020:
Bruno geht es etwas besser.
Und er fängt langsam an, etwas zu fressen:

Update am 29.5.2020:
Es ist so schön zu sehen !
Bruno fasst schon Vertrauen zu Elena und läuft schon etwas spazieren, obwohl er sicher noch Schmerzen hat.
Wir sind so froh, dass wir ihm helfen können.
Hier ein aktuelles Video von Bruno und Elena :

Update am 4.6.2020:
Unserem Bruno geht es besser.
Aber nicht nur das.
Es zeigt sich immer mehr, was für ein lieber Kerl er ist.
Eigentlich unfassbar nach allem, was er erlebt haben muss.
Hier ein aktuelles Video:

Update am 22.7.2020:
Brunos Fell wächst wunderbar nach.
Und es geht ihm immer besser ( bald gehts auch an eine Diät…).
DANKE an Elena und Alfonso, da habe ihr wieder ein kleines Wunder vollbracht.
DANKE auch an alle, die für Bruno gespendet haben!
Nun fehlt diesem Kuschelbär nur noch ein Zuhause.
Hier ein aktuelles Video:

Update am 31.7.2020:
Bruno zog nun in ein offenes Gehege um.
Und lernte dort gleich eine „Neue“ kennen, die gestern im Refugium neu aufgenommen war.
Und scheinbar kommen die zwei gut miteinander aus.
Hier ein kleines Video:

Update am 7.10.2020:
An diesem WE lernten wir Bruno persönlich kennen.
WAS FÜR EIN LIEBER KERL !
Und sein Fell ist wunderschön geworden!
Wir wünschen uns nun nichts mehr, als dass dieser arme Kerl, der schon mit seinem Leben abgeschlossen hatte und noch nie vorher Liebe und Zuwendung erfahren hat, noch einen schönen Platz für seine letzten Jahre bekommt.
Bruno, wir drücken Dir alle die Daumen!

  • Name: Bruno – U.N.A.
  • Rasse: maremannomischling
  • Geboren: Circa 2013/2014
  • Farbe: beige
  • Kastriert: nein
  • Gechippt: nein
  • Bekannte Krankheiten: Verletzungen, Maden alles ausgeheilt

Ihre Hilfe

Liebe Tierfreunde,

die Versorgung der von uns geretteten Hunde ist mit hohen Kosten für Futter, Behandlung durch den Tierarzt sowie regelmäßige Impfungen und Mittel gegen Parasiten verbunden.

Mit einer Gesamtpatenschaft ermöglichen Sie dem Hund, nach all dem Leid, das er durchgemacht hat, ein angenehmeres Leben, das er so sehr verdient hat.

Natürlich freuen wir uns auch über eine Teilpatenschaft in beliebiger Höhe. Auf dem Spendenticker sehen Sie, für welchen Hund noch Bedarf besteht.

Sollten Sie sich unsterblich in einen unserer Vierbeiner verliebt haben und möchten ihm ein warmes, liebevolles Zuhause schenken, dann füllen Sie bitte unser Vermittlungsformular aus. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung und besprechen alles weitere.

Danke von Herzen!


Bei Fragen können Sie uns gerne über unser Kontaktformular ereichen:
Für die Versorgung von Bruno – U.N.A.
werden zurzeit 50€ monatlich benötigt.
Bisher wurden Patenschaften
in Höhe von 50€ abgedeckt.
50€
Wir danken den Paten von Bruno – U.N.A. von Herzen:
1 Patin.

Möchten auch Sie Pate werden?
Sie können gerne eine einmalige Patenspende übernehmen oder eine monatliche Patenschaft um uns bei der Versorgung von Bruno – U.N.A. zu unterstützen:

 

Wenn Sie sich für eine monatliche Patenschaft intererssieren benutzen Sie zur Anfrage bitte unser Kontaktformular